News

„Drei mal real“ mit Malerei und Zeichnung
Ab 6. Februar 2020 im Rathaus „Schloss“ Ebringen:


Ab 6. Februar 2020 präsentiert das Rathaus „Schloss“ Ebringen in seiner Auftaktausstellung 2020 drei Mitglieder der Sulzburger Künstlergruppe „Kunst auf Zeit“ – nämlich Markus Burgert, Jörg Hilfinger und Marlies Zimmermann. Ob Malerei oder Zeichnung und so verschieden auch die Positionen sind: Verbindendes Element ist, wie es im Titel schon anklingt, die realistisch-figurative Darstellungsweise.
 
Markus Burgert setzt seine Themenschwerpunkte in seiner Malerei auf Urbanität und Mensch mit oftmals auf Blau- und Brauntöne reduzierte Farbigkeit. Jörg Hilfingers Hauptmotiv hingegen ist „Landschaft“. Er ist von der Farbenvielfalt von Wasserspiegelungen fasziniert und findet seine Motive in der unmittelbaren Region am Windgfällweiher, Feldsee und den Burkheimer Rheinauen. Eine Hortensie, Distel, Hagebutte, Gefäße, Steine: Mit akribisch feinen Zeichnungen führt Marlies Zimmermann die Schönheit und Vielfalt der Natur vor Augen.
 
Die Ausstellung dauert bis 24. März 2020 und ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr, dienstags zusätzlich von 14 bis 18 Uhr zu besichtigen. Die Vernissage findet am Donnerstag, 6. Februar 2020, um 19 Uhr statt; zur Eröffnung spricht die Bildhauerin Ellen Baumbusch.
 
 
Info:
Rathaus „Schloss“ Ebringen:
„Drei mal real“ – Burgert, Hilfinger, Zimmermann; Mo.-Fr. 8-12, Di. 14-18 Uhr; 06.02. – 24.03.2020; Vernissage: 06.02.2020, 19 Uhr.

Gemälde von Burgert/Hilfiger/Zimmermann
Bild 1: Markus Burgert, Titel: Skateboarder
Bild 2: Jörg Hilfinger, Titel: Feldsee im Gegenlicht
Bild 3: Marlies Zimmermann, Titel: Pilz
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK